Ostern 2018: Brückenbaumarathon in Hannover

Die Ostertage 2018 wurden in Hannover für den abschließenden Bau von Eisenbahn- und Fußgängerbrücken genutzt. Diesen Arbeiten gingen ein Jahr Bauarbeiten auf den vier Brückenbaustellen voraus.

Die Bahn richtete eine Sperrpause von Donnerstag 22 Uhr bis Dienstag Mittag ein. In diesem viereinhalb Tagen galt es, die ein Jahr zuvor eingesetzten Behelfsbrücken auszubauen und durch die neuen Brücken zu ersetzten.

Am Dienstag um 12:23 Uhr meldete ein Bahn-Mitarbeiter die Strecke wieder frei. Geplant war meines Wissens nach eine Freigabe für 11:45 Uhr. Insofern kann man wohl bei einem derart komplexen Baustellengeflecht über fast fünf Tage hinweg von einer pünktlichen Freigabe sprechen.

Ich habe die Gelegenheit genutzt, auf Schlaf verzichtet und zahlreiche Fotos gemacht. Insgesamt waren bis zu 12 Krane an diesen Baustellen gleichzeitig im Einsatz.

Für die Ostertage anstehende Arbeiten

 

Eisenbahnüberführung Davenstedter Straße:

 

Eisenbahnüberführung Wunstorfer Straße:

 

Eisenbahnüberführung Ziegelstraße:

 

Eisenbahnüberführung Fösse-Grünzug:

 

Fußgängerbrücke Carlo-Schmidt-Allee (Charlys Brücke):

 

Insgesamt besteht die über einjährige Baustellen-Doku aus zahlreichen Beiträgen, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.