Gleisbau Weetzen-Ronnenberg – Stopfen des Schotters

Im Mai 2018 hat die Deutsche Bahn auf der S-Bahn-Strecke von Hannover nach Minden auf dem Abschnitt Weetzen-Ronnenberg die Gleise erneuern lassen. Im ersten Schritt erfolgte die Erneuerung des Planums und des Schotters mit Hilfe der Planumsverbesserungsmaschine PM200-2R von Plasser&Theurer.

Insgesamt besteht die Reportage aus 12 Beiträgen.

Stopfen des Schotters

Um nach dem Schottertausch ein bedingt befahrbares Gleis zu erhalten, muss der eingebrachte Schotter mit dem integrierten Stopfaggregat gestopft werden. Das Stopfaggregat kann hier eine Schwelle pro Stopfvorgang bearbeiten (Einschwellenstopfaggregat). Die Stopfpickel vibrieren hierbei mit einer Frequenz von 35Hz während sie zwischen den Schwellen eintauchen und so den Schotter unter der Schwelle verdichten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.