Gleisbau Weetzen-Ronnenberg – Einfädeln des Gleisumbauzugs

Im Mai 2018 hat die Deutsche Bahn auf der S-Bahn-Strecke von Hannover nach Minden auf dem Abschnitt Weetzen-Ronnenberg die Gleise erneuern lassen. Der Gleisumbauzug P95 sorgte hier für den Tausch von Schienen und Schwellen.

Insgesamt besteht die Reportage aus 12 Beiträgen. In diesem Teil geht es um das Einfädeln des Gleisumbauzuges P95 in das Gleis.

Nach der Entfernung der Schwelle wird der Schotter mittels Schotterpflug zur Seite geräumt, um Platz für die neuen Schwellen zu schaffen

Einfädeln des Gleisumbauzugs

Vor Beginn des Schienentauschs muss der Gleisumbauzug in das bestehende Gleis eingefädelt werden. Hierzu wird das alte Gleis aufgetrennt und vom Umbauzug auseinandergedrückt. Der Umbauzug wird hierbei auf einem Raupenfahrwerk abgestützt. Anschließend wird die alte Schiene seitlich am Gleisumbauzug vorbeigeführt um die Schwellen entnehmen zu können. Die neue Schiene wird von außen wieder zugeführt und an der korrekten Stelle ausgelegt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.