Gleisbau Weetzen-Ronnenberg – Schwellen- und Schienentausch

Im Mai 2018 hat die Deutsche Bahn auf der S-Bahn-Strecke von Hannover nach Minden auf dem Abschnitt Weetzen-Ronnenberg die Gleise erneuern lassen. Hier kam der Gleisumbauzug P95 von Matisa zum Einsatz.

Insgesamt besteht die Reportage aus 12 Beiträgen.

Hier ist zu erkennen, wie altes und neues Gleis gekreuzt werden

Gleisumbau – Schwellen- und Schienentausch

Im Rahmen des Gleisumbaus werden schließlich die Schwellen und Schienen ausgetauscht. Hierfür kommt der Gleisumbauzug P95 von Matisa zum Einsatz. Die alte Schiene wird hierbei nach außen gespreizt und die bereits ausliegende neue Schiene nach innen gezogen. Über einen Pflug und ein Schwellenrad werden die alten Schwellen aus dem Schotter gehoben. Ein Schotterpflug räumt den überschüssigen Schotter gleichmäßig zu beiden Seiten des Gleises und schafft so den Platz für die neuen Schwellen, die vom Umbauzug auch in den richtigen Abstand gezogen werden. Die neuen Schienen werden vom Umbauzug nicht befestigt, dies ist in einem separaten Arbeitsschritt hinterher geschehen. Die bereits in einen vorherigen Arbeitsschritt gelösten Kleineisen werden vom Umbauzug über ein Magnetband aufgenommen und auf dem Kleineisensammelwagen gesammelt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.