Stapelbehälter für Waggonlagerung

Da ich bereits viele Dinge in den praktischen Euro-Kisten lagere, kam die Idee auf, dies auch mit Lokomotiven und Waggons zu tun. Die Kisten lassen sich gut stapeln und sind preiswert .

 

 

 

 

 

 

Nachbau

Für den Bau verwendete ich ein Pappel-Sperrholz in 4mm Stärke. Je nach Hersteller der Kisten kann das Innenmaß leicht variieren, daher sollte dies den jeweiligen Erfordernissen angepasst werden. Mit Hilfe einer Oberfräse fräste ich 2,5mm tiefe Nuten mit 16mm Breite in das Brett um eine Führung für die Loks und Waggons zu haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufgrund einer kleinen Erhebung in der Kiste habe ich umlaufend auf der Unterseite noch eine kleine Fräsung vorgenommen.

Solange man die Kisten nicht für den Transport von Waggons oder Lokomotiven z.B. zu Messen verwenden will, reicht es in der Regel, die Fahrzeuge in die Nuten zu setzen. Bei Transport oder bei sehr leicht rollenden Waggons ist es unter Umständen notwendig, Fixierungen einzubauen. Ich habe hierzu kurze Abschnitte von eingenuteten Vierkantleisten verwendet.

 

 

 

 

 

Gefüllt sieht das dann so aus:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.