Lifting tower

Da ich noch etliche Gittermast-Elemente in der Schublade liegen hatte, stellt sich natürlich die Frage nach dem Verwendungszweck. Eine weitere Verlängerung von vorhandenen Kranen kam nicht in Frage. Daher fiel die Wahl auf einen sogenannten Lifting tower, wie er z.B. bei Sarens Transrig in Norwegen oder bei  Sarens  in Belgien verfügbar ist.

Dabei handelt es sich um mindestens zwei Gittermasten in lotrechter Aufstellung zwischen denen ein Querträger hängt. Der Querträger wird mit Hilfe hydraulischer Pressen nach oben gedrückt, wobei sich der Querträger alle paar Zentimeter von selbst verriegelt. Beim Hydraulikzylinder handelt es sich um ein recht kurzes Exemplar. Um jetzt größere Höhen zu überwinden, wird der Träger ein Stück nach oben gedrückt und verriegelt. Nun kann der Zylinder wieder eingefahren werden und der freiwerdende Raum durch Stahlstücke aufgefüllt werden. Und so weiter…

Ein recht simples Verfahren, das enorme Hubkräfte entwickelt. Bei der bei Transrig eingesetzten Version sind bei 4 Masten Lasten bis zu 8000t zu heben. Auf der Warnow-Werft wurde letztes Jahr ein Stück Bohrinsel auf diese Weise an den rechten Ort gebracht.

Hubhöhe max. 150m
Hubkapazität je Mast bis zu 2000t
Hubgeschwindigkeit max. 8m/h

Meine Nachforschungen haben ergeben, dass man sich diese Lifting tower nun in jedweder Variante vorstellen kann: Sarens hat solch ein Teil auf zwei Schwerlast-Selbstfahrer gebaut.

Der Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt.

Hier ist der Querträger mit den darunterliegenden Hydraulikzylindern zu erkennen: Der Querträger läuft in einer Schienenkonstruktion:

Die beiden Hydraulikleitungen werden später noch an einen Generator angeschlossen, der sich in einem 20″ Container befindet.

Mein Modell besteht zur Zeit aus 2 Masten, die jeweils aus einem langen und einem kurzen Gittermast-Element zusammengesetzt sind. Das ergibt eine Höhe von rund 35cm.

 

Die Technik für den lifting tower ist in einem Standard-Container untergebracht. Entstanden aus einen Herpa -Container mit einigen Restteilen von kibri .

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.