Seenotrettungskreuzer Theo Fischer

Einleitung

Der Seenotrettungskreuzer Theo Fischer der Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger wurde am 11.04.1997 in Dienst gestellt und zunächst in Warnemünde stationiert. Von 2003 bis 2021 war der Heimathafen der Darßer Ort bei Prerow. Seit September 2021 ist dieser Standort vom neuen Rettungskreuzer Nis Randers besetzt und der Rettungskreuzer Theo Fischer arbeitet seither als Springer.

Das 23,1m lange Schiff erreicht mit seinen 2 Propellern und einer Maschinenleistung von 2700 PS eine Höchstgeschwindigkeit von 23kn (ca. 43km/h).

Seenotrettungskreuzer Theo Fischer in Fahrt

Innenansichten

Aussetzen des Tochterboots

Aufnehmen des Tochterboots

Verwendung des Löschmonitors

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.