Neubau von Eisenbahnbrücken in Hannover – Vorbereitende Arbeiten

Bei den vorbereitenden Maßnahmen wurden an den vier Brücken jeweils zwei Rampen aufgeschüttet, über die Baufahrzeuge auf die Gleisebene gelangen konnten. Während der einen von zwei mehrtägigen Sperrpausen im Februar 2017 wurden an jedem Brückenende jeweils ein Großbohrgerät in Stellung gebracht, um die für die Behelfsbrücken notwendigen Stahlträger in den Untergrund treiben zu können.

Davenstedter Straße

Alte Brücke mit der nördlichen Rampe

Alte Brücke mit der nördlichen Rampe

An der nördlichen Rampe bereitliegende Spundwände und Stahlträger

Liebherr Bohrgerät LR20 wartet an der südlichen Rampe

Liebherr Bohrgerät LR20

Das zweite Bohrgerät Liebherr LR16 an der südlichen Rampe

Das zweite Bohrgerät Liebherr LR16 an der südlichen Rampe

Das zweite Bohrgerät Liebherr LR16 an der südlichen Rampe

Wunstorfer Straße

Die alte Brücke Wunstorfer Straße

Das alte Brückenwiderlager

Die nördliche Rampe für den Zugang der Baufahrzeuge

Anlieferung von Spundwänden an der nördlichen Rampe

Das Delmag Bohrgerät RH28 wartet an der nördlichen Rampe

Das Delmag Bohrgerät RH28 wartet an der nördlichen Rampe

Das Delmag Bohrgerät RH28 wartet an der nördlichen Rampe

Eine bereitliegende Vibrationsramme

Kapitel dieser Baustellendokumentation


Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.