Grundinstandsetzung der Leineabstiegsschleuse
Kalenderwoche 14/2007

In den letzten beiden Wochen wurden hauptsächlich die Schleusentore justiert und die Antriebstechnik für die Tore eingebaut.

Hier ist ein Antrieb für eines der vier Schleusentore zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nebenstehend sind die Antriebe für die Schütze zu erkennen, die zum Befüllen und Leeren der Schleusenkammer dienen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ende der Woche wurde kräftig aufgeräumt: alle Gegenstände, wie Hubbühnen, Holz und Gerüste, wurden aus der Schleusenkammer entfernt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.