Servicekoffer (Systainer)

Dieser Servicekoffer ist entstanden, als ich erstmals mein Modell des Containerschiffs Monte Rosa zu Wasser lassen wollte. Da Akkus und Werkzeug aus Gewichtsgründen getrennt vom Schiff transportiert werden müssen, suchte ich nach einer praktischen und stabilen Lösung.

Die Lösung ist ein sogenannter Systainer. Die Systainer sind im Bereich des Handwerks für die sichere Aufbewahrung von Elektrowerkzeugen stark verbreitet und werden von verschiedensten Lieferanten angeboten. Mittlerweile verpacken fast alle großen Hersteller ihre Produkte in Systainer. Diese werden dann unter jeweils eigenem Namen angeboten. Erhältlich sind sie in vielen Größen. Jeder Systainer ist mit einem großen Griff ausgestattet, der komplett versenkt werden kann. Die Systainer sind nahezu beliebig stapel- und untereinander verriegelbar, sodaß man mehrere Systainer miteinander verbunden transportieren kann.

 

 

 

 

 

 

 

Im linken Bild ist ein geöffneter Systainer zu sehen, bei dem bereits ein selbst gefertigter Einsatz drin ist und sich im Deckel ein Noppen-Schaumstoffeinsatz befindet, der die Kleinteile des obersten Einsatzes vor der Verteilung bewahrt.

 

 

 

 

 

 

 

Mehrere Systainer können mit Hilfe der vier Schnappverschlüsse fest miteinander verbunden werden. Mehrere kleine Systainer lassen sich so bequem transportieren:

 

 

 

 

 

 

 

Seit einiger Zeit werden die Systainer in einer neuen Variante angeboten: Systainer T-Loc. Hier wurden die vier Schnappverschlüsse durch lediglich einen Drehverschluss ersetzt. Eine Kompatibilität zu den alten Systainern ist insofern gewahrt, als das man die alten Systainer unter die neuen Systainer koppeln kann.

Wer Interesse an den Systainern gefunden hat, aber nicht weiß, woher er sie nehmen soll, kann einen Blick auf den  Hersteller von Systainern  werfen. Dort finden sich Systainer in jeder nur denkbaren Größe und das entsprechende Zubehör. In einschlägigen Online-Werkzeuggeschäften werden die Systainer teils deutlich günstiger angeboten.


Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.