Bau einer Fußgängerbrücke im Bahnhofsbereich

Um einen neu gebauten Stadtteil Seelzes wieder an die Stadt anzubinden, wurde Ende 2008 die ursprünglich vorhandene Fußgängerbrücke über die Gleisanlagen (insgesamt sind 21 Gleise zu überspannen) vollständig erneuert.
Die ersten Elemente wurden von Fricke-Schmidbauer mit einem Teleskopkran LTM1500 mit Wippspitze eingebaut.
Nach der Freigabe der Strecke durch den Fahrdienstleiter wurde der Fahrstrom in den von der Baumaßnahme betroffenen Gleisen abgeschaltet und die Oberleitungen geerdet. Es folgte der Aufbau eines Hilfsgerüsts auf den Gleisen und der anschließende Hub des Brückenelements.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.